Iri al enhavo

Kiel ĝuste dialogi

Fragetechniken

Fragen, die im folgenden Text Abschnitt angesprochen werden, zeigen auf, wie Prozess- und Ressourcenarbeit entwickelbar ist. In der Prozessarbeit werden keine vorgefertigten Lösungsvorschläge aufgezeigt.

Mit verschiedenen hilfreichen Fragen beginnt das Sondieren, Reflektieren und Konkretisieren. Die Betroffenen können ihre Handlungsfähigkeit zurückbekommen, sobald sie aus ihrem Problem-Zustand rauskommen. Mit dem Stellen offener Fragen werden nach kurzer Zeit klare und präzise Informationen vom Betroffenen kommen. Das führt zur Handlungs- und Denkweise mit erfolgreichem Coping. Die folgenden Ausführungen beruhen größtenteils auf Culley, 2011, S. 64-102, zit. in Schmid, 2013, S.8-12.

  • Paraphrasieren: Eine Aussage wird mit denselben Worten vom Berater wiederholt evtl. als Frage (Reflektion).
  • Nachfragen: Ist etwas nicht klar? Die Reaktion des Gegenübers überprüfen (Kongruenz?). Oder, wie reagiert jemand auf eine bestimmte Aussage (hinhören und mitteilen). Wie wirkt mein gegenüber auf mich: bedrückt, schweigsam, erklärend leise, laut… u.v.a.m.
  • Zusammenfassen: Ein Gespräch mit eigenen Worten zusammenfassen.
  • Klären: Überprüfen - habe ich das richtig verstanden?
  • Vergleiche ziehen: Was ist diesmal in dieser Situation anders als sonst?
  • Feedback geben und motivieren: Bestärken im Tun und Handeln, vorhandene Ressourcen aufzeigen.
  • Rückmeldung geben: „Ja, ich verstehe dich. Diese Situation muss schlimm für dich sein.“
  • Hypothetische Frage: So tun als ob… Wenn jetzt über Nacht eine Fee kommt und das Problem für Sie regelt, was ist dann anders? Wer merkt das zuerst? Diese positive Zukunftsphantasie mit der Wunderfrage lässt Veränderungen zu und erste geh bare Schritte werden möglich.
Reen al komenco